Gerd Altmann | Pixabay

Studie: Sicherheitslücken in der Smart Factory

Via All About SECURITY
09.06.2016,

Die zunehmende Vernetzung von Maschinen untereinander hat der produzierenden Industrie einen Innovationsschub verschafft. Gleichzeitig schafft die autonome Gerätekommunikation neue Sicherheitslücken für Hacker und andere Cyber-Kriminelle. Zu diesem Ergebnis kommt die im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums entwickelte Studie „IT-Sicherheit für Industrie 4.0“.

Joshua Earle | Unsplash

Industrie 4.0: Der Mensch bleibt im Vordergrund

Via Manager Magazin
01.06.2015,

Werden wir alle zu Entscheidern oder entscheiden in Zukunft nur noch Maschinen in der Produktion? Industrie 4.0 - mit diesem Begriff werden Erwartungen tiefgreifender Veränderungen der industriellen Wertschöpfung im Ausmaß einer industriellen Revolution verbunden. Für viele ist die mit dem Begriff verknüpfte intelligente Vernetzung der Produktion der logische nächste Schritt einer evolutionären Digitalisierung unserer Wirtschaft, unseres Wissens und unseres Miteinanders. ...

Thomas Brault | Unsplash

Digitalisierung und Alterung bedrohen Deutschlands Erfolgsmodell

Via Manager Magazin
01.02.2016,

Die deutsche Wirtschaft steht vor großen Herausforderungen, wenn sie künftig erfolgreich bleiben will. "Die heutigen Wettbewerbsvorteile gehen schnell verloren", sagte Prof. Henning Vöpel, der Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Das bisher erfolgreiche Modell einer technologieorientierten, mittelständischen Exportwirtschaft werde durch die umfassende Digitalisierung und die Alterung der Gesellschaft infrage gestellt.

©kentoh | Bigstock

Digitale Transformation 2016

Via IT Daily.net
07.01.2016,

2015 wurde diskutiert und gefachsimpelt, 2016 ist Handeln angesagt. godesys, ein ERP-Anbieter für mittelständische Unternehmen, rät Firmen und Organisationen, das Thema Digitale Transformation fürs neue Jahr fest auf die Agenda zu setzen. 

kadmy | Bigstock

Industrie 4.0: Gefahr für Arbeitsplätze oder Zukunftschancen?

Via All about Security
24.08.2015,

21 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland befürchten, dass ihr Job aufgrund von Digitalisierung und Industrie 4.0 schon mittelfristig überflüssig werden könnte. Ein weiteres knappes Fünftel traut sich noch nicht zu, die Auswirkungen der anstehenden Umbrüche auf den eigenen Arbeitsplatz einzuschätzen. Angst und Unsicherheit sind unter den Arbeitnehmern also weit verbreitet. Dass die Veränderungen sich nicht nur auf Industrie-Jobs beschränken werden, bestreitet in der deutschen Wirtschaft mittlerweile fast keiner mehr. ...

khunaspix | Bigstock

Kräftige Wachstumschancen durch Industrie 4.0

Via Bitkom Pressebox
07.08.2015,

Der Wirtschaftsstandort Deutschland kann von der vierten industriellen Revolution kräftig profitieren. Durch die so genannte Industrie 4.0 sind allein in sechs volkswirtschaftlich wichtigen Branchen bis zum Jahr 2025 Produktivitäts-steigerungen in Höhe von insgesamt rund 78 Milliarden Euro möglich. Durchschnittlich 1,7 Prozent pro Jahr und Branche können als zusätzliche Bruttowertschöpfung erzielt werden.

©dolgachov | Bigstock

Industrielle Revolution: Der große Selbstbetrug

Via Manager Magazin
01.06.2015,

Das Schlagwort von der Industrie 4.0 ist ein großer Selbstbetrug. Vor allem der deutsche Mittelstand scheint mit der nächsten industriellen Revolution überfordert. Forschungsministerin Wanka lädt deutsche Unternehmen nach Berlin ein - derweil drängen US-Champions vor.     

©pinkypills | Bigstock

Industrielle Revolution ist Chefsache

Via Bitkom Pressebox
12.05.2015,

Wenn es um die Digitalisierung der Produktion geht, hält der Chef die Zügel in der Hand: In fast 80 Prozent aller Unternehmen sind Geschäftsführung oder Vorstand für die Digitalisierung der Produktion zuständig. Das geht aus einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM hervor. Dafür wurden 400 Unternehmen ab 100 Mitarbeitern aus der Automobilbranche, dem Maschinenbau, der chemischen Industrie und der Elektroindustrie jeweils repräsentativ befragt. Vier von zehn Unternehmen (44 Prozent) nutzen derzeit bereits Industrie 4.0-Anwendungen. ...

©kentoh | Bigstock

Industrie 4.0: Deutsche Wirtschaft investiert kaum

Via McKinsey Media Service
12.05.2015,

Der Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung scheint immer noch enorm zu sein, denn 4 von 10 Unternehmen in Deutschland fühlen sich noch nicht gut vorbereitet. Zudem investieren deutsche Unternehmen kaum in die Industrie 4.0.