© lagardie | Bigstock

Intelligentes Prozessmanagement: Hype oder Chance?

1.471K Views | 0 Notes

Intelligente Prozesse“,  „intelligentes Prozessmanagement“, „iBPM“ sind Schlagworte, die viel Raum für Interpretation lassen. Können Unternehmen den Hype ignorieren oder bietet „Prozessintelligenz“ die Chance, das Prozessmanagement auf ein höheres Niveau zu heben?

Die diesjährige BPM-Studie widmet sich dieser Thematik und will zum einen den Status-quo in Unternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich erheben und zum anderen den Lösungsraum für Prozessintelligenz-Anwendungen konkretisieren. Welche Methoden und Werkzeuge aus den Welten des Geschäftsprozessmanagement und der Business Intelligence werden kombiniert? Mit welchen strategischen und operativen Zielsetzungen? Wie stellen Unternehmen sicher, dass Erkenntnisse aus operativen Daten für die Steuerung und Optimierung ihrer Geschäftsprozesses genutzt werden?

Das Rahmenwerk

Prozessintelligenz ist mehr als Datensammlung und Analytik. Um alle relevanten Aspekte intelligenten Planens, Entscheidens und Handelns im Kontext der Geschäftsprozesse abzudecken, baut das Forschungsdesign auf der Intelligenzdefinition des Psychologen Robert J. Sternberg auf, der den Begriff „Erfolgsintelligenz“ prägte. 

Ergebnisse der Studie werden am 17. September 2015 am BPM Symposium 2015 in Winterthur präsentiert. Teilnehmende an der online-Befragung erhalten 50% Ermässigung auf die Symposiums-Teilnahme sowie die publizierten Studienergebnisse in elektronischer Form.

Mehr zum BPM Symposium 2015 

Zur Online-Befragung

Bild des Benutzers Kim Heinz
Kuratiert
am 06.05.2015 von
Kim Heinz
Aktuelle Tweets
Quellenverzeichnis