©dolgachov | Bigstock

Industrielle Revolution: Der große Selbstbetrug

Via Manager Magazin • Astrid Maier, Dietmar Student
1.359K Views | 0 Notes

Das Schlagwort von der Industrie 4.0 ist ein großer Selbstbetrug. Vor allem der deutsche Mittelstand scheint mit der nächsten industriellen Revolution überfordert. Forschungsministerin Wanka lädt deutsche Unternehmen nach Berlin ein - derweil drängen US-Champions vor.     

Hamburg - Der Mann kann beides gleichzeitig, seine Zähne putzen und sich rasieren (natürlich elektrisch). Das ist nicht nur ein beachtlicher Multitaskingnachweis. Es spart auch Zeit. So kann sich Michael ten Hompel (56) nach der Morgentoilette 4.0 rasch den wichtigen Dingen des Lebens zuwenden - der nächsten industriellen Revolution zum Beispiel: "Mein Tag ist nun einmal eng getaktet, ich muss mich optimieren."

Der Wissenschaftler leitet das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, lehrt an der TU Dortmund und gilt als Wegbereiter der digitalen Vernetzung in Deutschland. Er coacht Unternehmen; mehr als 100 Projekte hat er schon betreut - die Joseph-von-Fraunhofer-Straße im Dortmunder Südwesten ist eine Pilgerstätte des neuen Industriezeitalters.

Lesen Sie hier weiter um zu erfahren, wieso Deutschland droht die industrielle Revolution zu verschlafen. 

Bild des Benutzers Kim Heinz
Kuratiert
am 01.06.2015 von
Kim Heinz