Kontinuierliches Prozessmanagement ist immer noch Mangelware

Via Kurze Prozesse Blog • Prof. Dr. Thomas Allweyer
355 Views | 0 Notes

Wer sich regelmäßig mit dem Thema Prozessmanagement beschäftigt, dürfte von diesem Ergebnis nicht wirklich überrascht sein: Zwar haben immer mehr Unternehmen Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Prozesse eingeführt, doch kümmern sie sich wesentlich weniger um das Controlling und die Weiterentwicklung des Prozessmanagements.

 

An der jüngst erschienen Studie “Reifegrad des Geschäftsprozessmanagements 2015″ beteiligten sich 216 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum, die sich durchschnittlich seit neun Jahren mit dem Prozessmanagement befassen. Als Grundlage für die Befragung wurde ein von iProcess entwickeltes Reifegradmodell verwendet, das über fünf Reifegradstufen verfügt. Im Schnitt erreichten die Unternehmen die Reifegradstufe zwei. Es ist also noch einiges Entwicklungspotenzial vorhanden, denn nach wie vor liegt der Fokus vielerorts vor allem auf der Modellierung und Analyse der Abläufe, nicht jedoch auf der kontinuierlichen Überprüfung und Weiterentwicklung des Prozessmanagements. So mag es zwar gelingen, “Quick Wins” durch konkrete Prozessverbesserungen zu erreichen, doch wird das viel weitergehende Potenzial eines durchgängig geschlossesen Prozessmanagement-Kreislaufs nicht genutzt.

Lesen Sie hier weiter.

Hier geht es zur Leseprobe der Studie.

 

Bild des Benutzers Kim Heinz
Kuratiert
am 04.05.2015 von
Kim Heinz

Das weitergehende Potenzial eines kontinuierlichen Prozessmanagements wird immer noch nicht völlig ausgeschöpft.

Thomas Allweyer beschäftigt sich bereits seit Beginn der Neunziger Jahre mit den verschiedenen Aspekten des Themas Geschäftsprozessmanagement. Er hält regelmäßig Vorträge und Seminare im In- und Ausland und hat eine Reihe von Veröffentlichungen verfasst, darunter das erste BPMN-Buch in deutscher Sprache und das Lehrbuch Geschäftsprozessmanagement – Strategie, Entwurf, Implementierung, Controlling, das in zahlreichen Hochschulen und Firmen als Grundlagenwerk verwendet wird.

Aktuelle Tweets