Schwerpunkt

rawpixel | Unsplash

So kann IT-Sicherheit die Geschäftsentwicklung vorantreiben

Via SearchSecurity.de

2017 war laut der Online Trust Alliance das schlechteste Jahr aller Zeiten für Datenschutzverletzungen und Cyberangriffe weltweit. Die Zahl der gemeldeten Cybervorfälle, von groß angelegten Ransomware-Angriffen wie WannaCry und NotPetya bis hin zu Datenschutzverletzungen bei Equifax und Uber, hat sich gegenüber 2016 verdoppelt. Und obwohl das Bild im Jahr 2018 noch nicht ganz so düster war, gab es immer noch viele hochkarätige und schädliche Vorfälle – wie die Verletzungen bei British Airways, Under Armour und Ticketmaster.

Rawpixel.com | Shutterstock

Digitalisierung im Qualitätsmanagement

Via q-enthusiast.de

Die 4 Mega - Trends im Qualitätsmanagement betreffen die Themenbereiche SOCIAL, MOBILE, CLOUD und ANALYTICS. Digitalisierung bedeutet nicht, Faxe durch E-Mails zu auszutauschen oder Papier durch digitale Dokumente auf irgendwelchen Laufwerken zu ersetzen. Sich der Digitalisierung zu widmen, bedeutet, auch digital zu denken und sich den Möglichkeiten zu öffnen, die uns neue Technologien bieten.

João Silas | Unsplash

DIN EN ISO 19011:2018: Änderungen im neuen Audit-Standard

Via qz-online.de

Die neue Version DIN EN ISO 19011:2018 wurde im Oktober veröffentlicht. Der „Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen“ ist nun kompatibel mit den Managementsystem-Normen und soll für mehr Verständlichkeit und Transparenz beim Auditieren sorgen.

Nong Vang | Unsplash

Spam bleibt Webkriminalität Nr. 1 - auch nach 40 Jahren noch

Via itsicherheit-online.de

Spam ist und bleibt die Hauptquelle von Malware. In 40 Jahren Spam-Historie haben die Angreifer nie nachgelassen. Ganz im Gegenteil, sie werden zunehmend trickreicher und leider auch wirksamer, wie die Cybersicherheitsspezialisten F-Secure und MWR InfoSecurity zeigen.

Todd Quackenbush | Unsplash

Konfliktmanagement für Qualitätsmanager

Via CERTQUA GmbH
09.02.2016,

Erfolgreiches Konfliktmanagement gehört immer häufiger zu den Zielen eines Unternehmens. Der Grund dafür sind vor allem Kosten, die durch unternehmensinterne oder unternehmensexterne Konflikte entstehen können. Ein größeres Konfliktpotential birgt die Funktion des Qualitätsmanagers, da er als Schnittstelle zwischen allen Abteilungen und der Geschäftsführung agieren muss. Konfliktbehandlung ist jedoch eher ein Feld der Psychologie oder der Rechtswissenschaften, so dass Mitarbeiter "nur" mit einer QM-Qualifikation besonders gefordert sind, um mit Streitigkeiten gekonnt umzugehen. ...

Thomas Brault | Unsplash

Digitalisierung und Alterung bedrohen Deutschlands Erfolgsmodell

Via Manager Magazin
01.02.2016,

Die deutsche Wirtschaft steht vor großen Herausforderungen, wenn sie künftig erfolgreich bleiben will. "Die heutigen Wettbewerbsvorteile gehen schnell verloren", sagte Prof. Henning Vöpel, der Chef des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI), der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg. Das bisher erfolgreiche Modell einer technologieorientierten, mittelständischen Exportwirtschaft werde durch die umfassende Digitalisierung und die Alterung der Gesellschaft infrage gestellt.

ZedProMedia | graphicburger

Positives Erleben bei der Arbeit durch UX Design

Via German UPA
25.01.2016,

Um positive User Experience mit Technologie im Arbeitsalltag gezielt herstellen zu können, wird ein besseres Verständnis für schon vorhandene positive Erlebnisse benötigt. Mit dem von der Hochschule der Medien Stuttgart entwickelten Erlebnisinterview wurden gezielt positive Erlebnisse im Arbeitsalltag abgefragt und können einfach auf Muster in den Erlebnissen einer Zielgruppe analysiert werden. Im Rahmen der Entwicklung konnten folgende treibende Fragen erkannt werden.