Samson Duborg-Rankin | Unsplash

EU-DSGVO: Einheitliche Regelung von Compliance und IKS bei Schweizer Unternehmen

Via WEKA
11.09.2018,

Seit dem 25. Mai 2018 ist die EU-DSGVO in Kraft und stellt damit eine neue, einheitliche Regelung zum Schutz von personenbezogenen Daten von EU-Bürgern dar. Der Anwendungsbereich dieser neuen Datenschutzbestimmungen betrifft auch Schweizer Unternehmen, sofern diese personenbezogene Daten von Personen, die sich auf dem EU-Gebiet befinden, mit dem Ziel verarbeiten, diesen Personen Waren oder Dienstleistungen anzubieten (unabhängig, ob gegen Bezahlung oder unentgeltlich), oder deren Verhalten in den Mitgliedstaaten der EU zu verfolgen (Art. 3 Abs. 2 Buchst. a und b DSGVO).