©mezzotint | Bigstock

Bahnstreik: Malefiz, Kosten, Reputation

Via Risknet
08.05.2015,

"Sei klug lieber Freund, halt dich stets daran. Fahr lieber mit der Bundesbahn" Dies war ein Werbesport der Bahn aus den 1960er Jahren. Leider ist es aktuell schwierig sich an den alten Werbespruch zu halten – auch wenn es Fans des Bahnreisens, Pendler und Langstreckenreisende gern tun würden. So einfach ist das an Tagen wie diesen nicht mehr. Der Grund? Die Gewerkschaft GDL (Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer) zeigt "der Deutschen Bahn die rote Karte" (so die Parole auf den eigenen Internetseiten) und streikt. ...

skitterphoto | skitterphoto

Von der Risiko- zur Chancensicht

Via Risknet
05.05.2015,

Wer kennt ihn nicht, den Münzwurf als Entscheidungshilfe. "Kopf oder Zahl", sei es bei der Seitenwahl im Fußball, in Liedern, wie von den Toten Hosen oder in Filmen, wo der Münzwurf über Leben und Tod entscheiden soll. Was dahinter steht, ist Risiko und Chance. Und beide Seiten liegen eng beieinander, sind untrennbar miteinander verbunden.

© Frederic Bos

Die Risikolandkarte des IWF

Via Risknet
05.05.2015,

Der Internationale Währungsfonds (IWF) rechnet damit, dass sich das Weltwirtschaftswachstum im laufenden und kommenden Jahr leicht beschleunigen wird.

DHChannel - Wissenstransfer einfach gemacht

Von DHChannel
04.05.2015,

Welche Emails löschen Sie morgens ungelesen als Erstes? In meinem Fall handelt es sich zum Beispiel um mich nicht interessierende Newsletter. Mein persönlicher Informationsbedarf zu den Sponsoringmöglichkeiten einer Konferenz über die Ölexploration im südchinesischen Meer hält sich eher in Grenzen und ehrlich gesagt, ist meine Begeisterung als Softwareunternehmer zur unverbindlichen Kontaktaufnahme mit Offshore Dienstleistern aus Konfliktregionen auch nicht sehr hoch ausgeprägt.  

Braucht Risikomanagement eine Softwarelösung?

Via DHC VISION
09.04.2015,

Unternehmen werden seit Jahrhunderten von ihren Organen geführt – mal mehr und mal weniger erfolgreich. In all dieser Zeit waren kein Unternehmen ohne Risiko und kein Unternehmer ohne sein „natürliches“ Risikomanagement, dem unternehmerischen Geschick. Unternehmerschaft an sich ist pures Risikomanagement.